German 7

Read e-book online Foucault und die Literatur: Eine diskurskritische PDF

Posted On April 20, 2018 at 9:08 pm by / Comments Off on Read e-book online Foucault und die Literatur: Eine diskurskritische PDF

By Achim Geisenhanslüke

ISBN-10: 3322850986

ISBN-13: 9783322850980

ISBN-10: 3531129589

ISBN-13: 9783531129587

Achim Geisenhanslüke ist wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Germanistik der Universität Duisburg.

Show description

Read or Download Foucault und die Literatur: Eine diskurskritische Untersuchung PDF

Similar german_7 books

Download e-book for kindle: Betriebswirtschaftliche Ausbildung und internationales by Prof. Dr. Rolf Brühl, Prof. Horst Groenewald (auth.), Prof.

Prof. Dr. Rolf Brühl ist Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensplanung und Controlling an der EAP Europäische Wirtschaftshochschule Berlin. Prof. Horst Groenewald betreut die Lehrgebiete Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Personalmanagement an der Universität-GH Siegen. Prof. Dr. Jürgen Weitkamp ist Rektor der EAP Europäische Wirtschaftshochschule Berlin und betreut dort die Fachgebiete Finanzen, Unternehmensrechnung und Revision.

Der erfolgreiche Verkaufsabschluss für Dummies. Das - download pdf or read online

Verkäufer gibt es viele. Aber nur wenige Verkäufer wissen mit den Hindernissen auf dem Weg zum Geschäftsabschluss umzugehen. Mit diesem Buch bekommen Sie die wichtigsten Informationen über das Verkaufen kompakt und leicht verständlich an die Hand, um alle Klippen auf dem Weg dorthin zu umschiffen. Tom Hopkins zeigt Ihnen, wie Sie beim Verkaufsgespräch professionell auftreten und das Vertrauen der Kunden gewinnen.

Additional resources for Foucault und die Literatur: Eine diskurskritische Untersuchung

Example text

3. 45 versteht, richtet sich nach der Diversitat ihrer Gegenstande und zerfallt in ebenso viele, untereinander inkompatible Kiinste, als sie mogliche Gegenstandsbereiche findet. Die Wissenschaft hingegen zeichnet sich als ein geistiges Erkennen im Unterschied zur Kunst dadurch aus, daB sie ihre Gegenstande selbst bestimmt. Da sich die Wissenschaft nicht nach den Gegenstanden zu richten hat, sondem die Gegenstande nach ihr, ist im Bereich der Wissenschaft anders als in den Kiinsten eine Form der Einheit moglich, die der Philosophie als Fundament dienen kann.

S. 93. 35 Werk allerdings durchaus positiv zu wenden. Den Ort des eigenen Sprechens nimmt in den friihen Schriften die Literatur als Ausdruck einer fundamentalen "Ortlosigkeit der Sprache"51 ein, vor dem jede Systematisierung, und sei es die eigene, letztendlich scheitert. Nach dem Erscheinen der Archiiologie des Wissens verschwindet die Literatur jedoch aus Foucaults Werk, da der Versuch einer Zentrierung der eigenen Theorie auf den Begriff des Diskurses eben jenen Ort zum Gegenstand der Reflexion nimmt, der in den friihen Schriften noch von der Literatur besetzt wird.

1989, S. 369. 3 4 40 Den antidialektischen Zug von Foucaults Theorie der Geschichte hat Hayden White zugleich zum AniaB genommen, Die Ordnung der Dinge in eine ironische Antithese zu Hegels Phiinomenologie des Geistes zu ste11en. "6 Ohne "Phanomen" und ohne "Geist" bleibt von Hegels Phiinomen%gie des Geistes allein der Logos ubrig. White deutet diesen nicht als die Hegelsche Vemunft, sondem als einen Foucaults Archaologie zugrundeliegenden Ruckgang auf die Sprache. "Doch es gibt einen versteckten Protagonisten dieser 'satura', die uns Foucault serviert hat; und dieser versteckte Protagonist ist die Sprache.

Download PDF sample

Foucault und die Literatur: Eine diskurskritische Untersuchung by Achim Geisenhanslüke


by Kevin
4.2

Rated 4.55 of 5 – based on 23 votes