History 2

Download e-book for kindle: Die Soldaten als Machtfaktor in der ausgehenden römischen by Heribert Aigner

Posted On April 20, 2018 at 10:39 pm by / Comments Off on Download e-book for kindle: Die Soldaten als Machtfaktor in der ausgehenden römischen by Heribert Aigner

By Heribert Aigner

ISBN-10: 3851240499

ISBN-13: 9783851240498

Show description

Read or Download Die Soldaten als Machtfaktor in der ausgehenden römischen Republik PDF

Best history_2 books

Get Solon the Athenian PDF

This booklet was once initially released sooner than 1923, and represents a duplicate of an enormous historic paintings, preserving an identical structure because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to observe OCR (optical personality popularity) expertise to the method, we think this ends up in sub-optimal effects (frequent typographical mistakes, unusual characters and complicated formatting) and doesn't safely look after the ancient personality of the unique artifact.

Get Sociological Amnesia: Cross-currents in Disciplinary History PDF

The background of sociology overwhelmingly specializes in 'the winners' from the classical 'canon' - Marx, Durkheim, and Weber - to state-of-the-art such a lot celebrated sociologists. This ebook strikingly demonstrates that limiting sociology during this method impoverishes it as a sort of traditionally reflexive wisdom and obscures the techniques and struggles of sociology's personal making as a kind of disciplinary wisdom.

Download e-book for kindle: Königtum und Königsherrschaft im 10. und 11. Jahrhundert by Egon Boshof

Egon Boshof geht in seiner three. Auflage auf den kulturwissenschaftlichen Paradigmenwechsel in der mediävistischen Forschung ein, der das Bild der Ottonenzeit in den letzten beiden Jahrzehnten inhaltlich wie methodisch erheblich verändert hat. Die Literatur ist auf den neuesten Stand gebracht und ausführlich diskutiert.

Extra resources for Die Soldaten als Machtfaktor in der ausgehenden römischen Republik

Example text

14,2f) berichtet, diese Veteranen hatten Catilina zu einer Beschleunigung seiner Aktionen angetrieben, w o b e i sich besonders die den etruriechen StBdten zugeteilten als die kampferfahrensten in der Hoffnung auf Raub und Plündorung der vorhandenen Reichtümer hervorgetan hotten. Klo seien dann nach ihren Zusammenschlug unter der Führung eines gewiesen M a n l i u a , der unter Sulla mit grofiem Ruhm gedient h l t t e , nach R o m gekom* 42 m e n , u a C a t i l i n a bei der Negistratswahl tu unterstützen,** 9 * o f f e n b a r o h n e d e n gewünschten Erfolg, wie das Ergebnis zeigt« A u c h s p ä t e r s c h e i n e n die von der Aussicht auf Unsturz und l e i c h t e n B e s i t z e r w e r b angelockten Soldaten Sullas nur zu ger i n g e n T e i l große Standhaftigkeit für die Sache Catilinas b e w i e s e n zu h a b e n , d e n n auf die Nachricht von der entdeckten Vers c h w ö r u n g d e s Lentulus und des Cethegus sowie von der Hinrichtung d e r H a u p t b e t e i l i g t e n verlassen'ihn die meisten dieser Leute ( S a l l .

Adso ut una oa$tra iam facta ex binia vid*r*ntur. Doch die sich so deutlich ankündigende Versöhnung w i r d n i t einen Schlage unterbunden: während Afrianus diese Sachlage n i t Ruhe und Gleichnut hinzunehmen geneigt i s t , bewaffnet Petreius seine Dienerschaft und eilt nit ihr und seiner p e r s ö n l i c h e n Schutztruppe'unversehens von den Schanzarbeiten an d e n L a g e r w a l l ; er unterbricht die Unterhaltung der Sold a t e n , treibt Caesars Leute aus den Lager bzw. I 7 S ) . Darauf geht e r unter Tränen - fUn§ ~ von Msnipel zu Manipel, spricht die Soldaten an und beschwört s i e , sie möchten doch nicht Ihn und ihren abwesenden F e l d h e r m durch ihre Untreue den Gegnern zur Hinrichtung ausliefern; nicht genug damit, verlangt er von allen einen S c h w u r , das Heer und ihre Führer nicht zu verlassen oder zu v e r r a t e n .

Wie Plutarch (Luc. 30,S) m e i n t , b e i d e n v i e len leichtünern und der eingerissenen Üppigkeit des K r i e g s dienstes überdrüssig sind und sich nach Ruhe s e h n e n . 1 0 2 ' S o w i e sie von den frechen Reden ihrer Kameraden h ö r e n , n e n n e n s i e diese widere Minner - Iv6p«t e&touc AicidXouv - und erklären, a u müsse ihren Beispiel folgen; sie hätten nun w o h l g e n u g ge~ t u , un die Entlassung und Ruhe zu v e r d i e n e n d 0 3 ' W e g e n dieser und noch weit Irgerer Reden, die sich Lucullus a n h ö r e n m u ß , steht er schließlich vom Faldtug gegen die Parther ab u n d m a r schiert in Frühjahr 61 wieder gegen Tigranes ( P l u t .

Download PDF sample

Die Soldaten als Machtfaktor in der ausgehenden römischen Republik by Heribert Aigner


by Richard
4.4

Rated 4.52 of 5 – based on 9 votes